Einsatz 23/2021 – S1.01: Einsatz nach Rücksprache

Am 14.07.2021 wurde um 18:56 Uhr der ELW1 von unserem Standort alarmiert.

Der ELW ist Bestandteil der sogenannten Kreisbereitschaft, die nach Bad Neuenahr verlegt wurde. Ebenfalls in dieser Kreisbereitschaft sind Einheiten der Feuerwehr Hamm, Feuerwehr Weitefeld, Feuerwehr Wissen und der Feuerwehr Horhausen.

Die Alarmierung wurde über die FEZ der Feuerwehr_Flammersfeld durchgeführt.

Treffpunkt war der Einheiten war in Horhausen, von wo aus die komplette Kreisbereitschaft im Verband nach Grafschaft zum Bereitstellungsraum verlegt wurde.

Die ganze Nacht durch wurde die Kreisbereitschaft immer wieder zu verschiedensten Einsätzen ins Ahrtal entsendet. Am Donnerstagvormittag wurde der Verband dann direkt nach Bad Neuenahr verlegt, von wo aus die Einheiten dann weitere Einsatzaufträge erhielt. Gegen Mittag wurde die Lage dann statischer und man hatte einen festen Wohnblock zugeteilt bekommen, den es galt nach hilfsbedürftigen und vermissten Personen abzusuchen. Parallel galt das Augenmerk darauf, weitere Gefahrenquellen zu beseitigen und die Kellerräume der einzelnen Gebäude zu kontrollieren.

Am späten Donnerstagnachmittag konnte dann damit begonnen werden, die ersten Kellerräume von den Wassermassen zu befreien.

Von Mittwochabend an wechselte unser Personal im 12 Stunden- Rhythmus. Am Freitag, den 15.07.2021 um 21.30 Uhr war das erste Mal der Einsatz für uns vorläufig beendet. Der ELW kam zurück an den Standort und wurde dort wieder fit für die nächsten Einsätze gemacht.